Grandhotel THE FONTENAY, Hamburg

Alster und Park

Konzept

„In einer Welt, die sich immer hektischer, schneller und unübersichtlicher dreht, soll ein Ort entstehen, an dem Exzellenz, Luxus und Wärme unangestrengt ineinanderfließen.“ Diesem Credo der Architekten Störmer Murphy and Partners entspricht der Freiflächenentwurf von WES. Die größte Kunst besteht hier in der Zurückhaltung, damit sich die einzigartige Atmosphäre des Ortes ungestört entfalten kann.

Das Grundmotiv sind sanft und ruhig geschwungene Rasenflächen, bestanden mit malerischen Parkbäumen. Nach Norden, Süden und Westen rahmen lineare Hecken-Parterres das Grundstück und bilden den stadträumlichen Anschluss. Eines der drei Objekte ist ein hochglanzpoliertes Steinelement, das die Reflexion des Lichtes, des Wassers und des Himmels verstärkt und eine reduzierte Assoziation an die herrschaftlichen Parterre-Anlagen historischer Villen und Schlösser bildet.

Basierend auf den Kreisgedanken der architektonischen Struktur, bildet ein leicht erhöhtes, rundes und reflektierendes Wasserobjekt das Zentrum des Vorplatzes. Gemäß der Philosophie des Grandhotels The Fontenay „Exklusivität und Luxus müssen nicht dick aufgetragen sein und dürfen nicht sofort ins Auge springen“ schafft die zurückhaltende, gleichzeitig präzise definierte Konzeption der Außenanlagen eine einzigartige, durchaus poetische, Atmosphäre, die Luxus und Eleganz zeitgemäß spürbar macht.

Auftraggeber

Kühne Immobilien GmbH, Hamburg

Projektzeitraum

2013 - 2018

Größe

10.300 m²

Art

Service & Verwaltung

Land

Deutschland

Realisation

WES LandschaftsArchitektur

Partner

Störmer Murphy and Partners GmbH, Hamburg
H+P Planungsgesellschaft mbH, Hamburg

Fotos

BLOOMIMAGES (4)

Bilder zum Projekt